17037 Säbel eidg. Ordonnanz 1842/52 berittener Offizier

Säbel eidg. Ord. 1842/52, berittener Offizier

Säbel eidgenössische Ordonnanz 1842/52 für berittene Offiziere. Messinggefäss, vergoldet, Griff mit Rochenhaut und feiner Kupferdrahtwicklung. Blanke Rückenklinge signiert «A. BRAST A AARAU». Gesamtlänge 97 cm. Dazugehörige Stahlscheide mit zwei Eisenbändern und Tragringen.

Bemerkungen

Waffe in gutem Zustand.

Literatur

Griffwaffen (Bewaffnung und Ausrüstung der Schweizer Armee seit 1817) Dr. Hugo Schneider / Jürg A. Meier, Dietikon-Zürich 1971.

Provenienz: Schweizer Privatsammlung

Preis: CHF 500.-

Interessiert Sie dieses Produkt?