Nr. 12051 Rapier Deutschland um 1650

Rapier Deutschland um 1650

Rapier, deutsch um 1650 (Solingen). Eisengefäss, leicht facettierter Kugelknauf, Vernietknauf, Griffbügel, symetrisch angelegte Gefässhälften mit Seiten- und Faust-schutzbügeln, Stegverbindung zu den seitlich hochgezogenen Stichblättern, Eisen-blechstichblätter durchbrochen, teilweise defekt. Parierstange mit abgewinkelten Enden und grossen Griffringen. Eisenwicklung ergänzt. Zweischneidige Klinge, gedacht, im Ansatz beidseitig Mittelhohlschliffe, signiert «Me fecit Sol(in)gen», Fehlschärfe. Länge 132 cm.

Provenienz: Schweizer Privatsammlung

Preis: CHF 4000.-

Interessiert Sie dieses Produkt?