Nr. 12032 Galadegen, Frankreich um 1760

Galadegen, Frankreich um 1760

Galadegen, Frankreich um 1760. Gefäss aus Eisen, geschnitten und teilweise durchbrochen. Griffwicklung aus Silber, Türkenbünde aus Silber. Dekor auf dem durchbrochenen Stichblatt Waffenpanoplien. Dreikantklinge mit ornamentalen Ätzungen auf dem oberen Klingendrittel. Gesamtlänge 98 cm.

Bemerkungen

Degen dieser Machart wurden auch häufig in der Schweiz verwendet.

Provenienz: Schweizer Privatsammlung

Preis: CHF 1000.-

Interessiert Sie dieses Produkt?